„Am schwersten auf der Welt zu verstehen ist die Einkommensteuer.“
(Albert Einstein)

Gerade im Bereich Steuerrecht ist die persönliche Schulung in den meisten Fällen das beste Mittel. Nur die wenigsten sind in der Lage, rein aus der Literatur ihre Kenntnisse auf Vordermann zu bringen, gerade wenn es sich beim Thema Steuern nicht um den originären, eigenen Fachbereich handelt.

Gerne vermittle ich Fachwissen im Rahmen von Schulungen und Vorträgen. Hier kann ich auf mehrere Hundert Stunden Praxis zurückblicken. Dabei bin ich auch hier bestrebt, stets meine didaktischen Kenntnisse weiterzuentwickeln. Dabei richte ich mich regelmäßig passend auf meine Zuhörerschaft ein und sorge trotz der trockenen Materie für ein kurzweiliges Programm.

Anstehende Veranstaltungen:

  • Steuerrecht für (angehende) Rentner und Pensionäre
    VHS Bad Kissingen, Sa., 03.07.2021, 10:00 – 13:00 Uhr
    Gebühr: 12 €, zur Anmeldung hier klicken

Aktuelle Videos:

Das zeichnet mich aus:

Die Durchführung einer professionellen Schulung oder eines größeren Vortrags ist ein arbeitsintensiver Vorgang. Bitte planen Sie daher entsprechend Vorlaufzeit ein und fragen Sie gegebenenfalls frühzeitig an. Meine aktuellen Fachthemen finden Sie im Bereich Fachautor.

Referenzen:

Bitte beachten Sie, dass ich meine Seminarkunden grundsätzlich diskret behandle und daher Namensnennungen nur nach vorheriger Zustimmung möglich sind. Dennoch kann ich entsprechend folgende Vortragserfahrungen versichern:
  • Mehrere Hundert Stunden Unterrichtserfahrung in Aus- und Fortbildung an der Landesfinanzschule Bayern
  • Diverse Schulungsformate in Kommunen und Verwaltungen zum Bereich § 2b UStG und Tax Compliance
  • Diverse Vorträge vor Prüfungsverbänden (insbesondere zu virtuellen Währungen)

Hinweis zum StBerG:

Meine Workshops und Vorträge enthalten keine steuerliche Beratung im Sinne des Steuerberatungsgesetzes. Von den dort genannten Vorbehaltsaufgaben eines Steuerberaters distanziere ich mich ausdrücklich. Die Seminare ersetzen keine individuelle Steuerberatung und werden auch nicht als solche beworben.