Die letzte #Sitzung konnte ich leider nicht selbst besuchen. Eine Zusammenfassung der wichtigsten Punkte aus der Tagesordnung findet sich in der Presse.

Erweiterung Sendeanlage

Telefonica Deutschland erweitert den bereits vorhandenen Mobilfunkmast am KOB-Gelände zwischen #Oberthulba und #Reith. Damit wird sich neben der Verbesserung auf der Autobahn auch eine bessere Versorgung in den umliegenden Ortschaften einstellen.

Anmerkung:

Das ist gerade für Oberthulba wichtig. Ich habe ein Dual-SIM-Handy und mit der Karte des ehemaligen E-Netzes ist zwar Telefonieren möglich, aber eine Datenübertragung geht nur wie vor 20 Jahren.

Tore Feuerwehr und Bauhof

Die Toranlagen der #Feuerwehr Oberthulba und die am #Bauhof sind mehr als in die Jahre gekommen, es stehen umfangreiche Sanierungen an. Zehn der 13 Tore sollen nun komplett ausgetauscht werden. Die übrige drei sind wieder in Stand zu setzen.

Radweg

Für den Radweg von Oberthulba nach #Hassenbach gab es verschiedene Alternativen. Größere Erdbewegung sind notwenig, um den Weg auf das Straßenniveau anzuheben. Der #Gemeinderat entschied sich für eine Lösung, bei der 800 m³ Erde ab- und 3.500 m³ aufgetragen werden müssen. Dabei will man nach Möglichkeit auf die zwischengelagerte Erde aus der Marktplatzneugestaltung zurückgreifen.

Anmerkung:

Ohne jetzt sämtliche Möglichkeiten recherchiert zu haben: Das ist das Leid der Förderung! Es gäbe sicherlich viel schönere Wege zwischen Hassenbach und Oberthulba, aber Radwege müssen für eine maximale Förderung straßenbegleitend sein. Manchmal wäre es jedoch schöner, man würde einfach einen alten Fluweg entsprechend ausbauen. Der bisherige Weg zwischen den beiden Ortsteilen hat zwar eine steile Stelle, ist aber sicherlich schöner, als neben Autos herzufahen. Dennoch freue ich mich auf jede Verbesserung der Radwegsituation in unserer Marktgemeinde.

Kindergarten Thulba

Die feierliche Eröffnung der Kindertagesstätte #Thulba idt für den 29.03.2020 geplant. Die nun verlängerte Straße wird ihren Namen „Kirchgärten“ auch für den neuen Teil behalten.

Die Firma Krönlein aus Schweinfurt liefert die neue Schließanlage für den #Kindergarten für rund 1.850 €. Die Baureinigung übernimmt die Firma Leimeister GmbH aus Aschaffenburg für 5.737 €. Den Auftrag zur Lieferung, Montage und Wartung der Feuerlöscher erhielt die Firma Siegfrieds Allroundservice aus Oberthulba.

Bürgerversammlungen

Die Anregungen aus den letzten #Bürgerversammlungen standen ebenfalls auf der Tagesordnung. Im Pressebericht ist hierzu jedoch nur ganz kurz ausgeführt, „dass die Versammlungen gut besucht gewesen seien und dass der Großteil der Infrastruktur in den Ortsteilen als gut bewertet worden sei. Kleinigkeiten kämen natürlich immer mal wieder vor und seien zu erledigen.“

Gerade für #Wittershausen weiß ich konkret vom Wunsch nach einem Mülleimer für den neu gemachten Spielplatz. Dies wurde nun bereits zum zweiten Mal in der Bürgerversammlung vorgetragen und diese Empfehlung ist nach Art. 18 Abs. 4 GO vom Gemeinderat auch zu behandeln. Daher bin ich auf die Niederschrift des Protokolls gespannt und werde im Übrigen bei diesem Punkt zur Not auch nochmals nachhaken.

Sonstiges

Die Verwaltung darf ein VDE-Prüfgerät selbst anschaffen, um künftig die Elektrogeräteprüfung nicht jedes Jahr extern vergeben zu müssen.

Das Erfrischungsgeld für die #Wahl2020 wurde auf 50 € und 25 € für eine eventuelle Stichwahl festgelegt.

Die ÖFG darf das Gemeindewappen zumindest für die nächsten zehn Jahre nutzen.

0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.