Die Bürgermeister hatten um eine zeitnahe Entscheidung gebeten, jetzt ist sie raus: Die Zweigstelle des Naturerlebniszentrums Klaushof wird in Hammelburg errichtet.

Hammelburg überzeugte

„Hammelburg hat die überzeugendste Bewerbung abgegeben“, teilte Umweltminister Thorsten Glauber bei seinem Besuch mit und dankte zugleich den anderen Bewerbern.

Bereits im Frühjahr 2018 hatte der #Gemeinderat unserer Marktgemeinde auf die Initiative von Bürgermeister Gotthard Schlereth seine Bewerbung um die Außenstelle positioniert. Daneben gab es noch Bewerbungen von Elfershausen und Euerdorf. Im Klaushof sollen die Themen Wald und Tier im Mittelpunkt stehen. In der nun in Hammelburg geplanten Außenstelle werden voraussichtlich Themen rund um Technik für die Artenvielfalt, nachhaltige Energiegewinnung und Klimawandel im Vordergrund stehen.

Das Konzept ist jedoch noch in der Entwicklungsphase und auch die Bürgerinnen und Bürger wurden und werden dabei einbezogen. Neben telefonischen Umfragen und der Befragung am Klaushof vor Ort, kann man auch online seine Wünsche mitteilen.

Meinung

Schade für Thulba! Das wäre für die Probstei eine adäquate Nutzungsmöglichkeit gewesen. Aber trotz des „Sieges“ der Stadt Hammelburg hat die Bewerbung einen wichtigen Aspekt: Der Bau in Thulba bleibt auf dem Schirm der Staatsregierung und findet so vielleicht noch eine andere Verwendung, die auch touristisch und für die Anwohner etwas bringen kann.

Auch wenn ich bereits in dem ein oder anderen Gespräch über die Aussichtslosigkeit der Bewerbung „aufgeklärt“ wurde, bleibe ich der #Meinung, dass es richtig war. Anhand welcher Kriterien die Entscheidung getroffen wurde, ist leider nicht öffentlich. Mit der Probstei muss man sich jedenfalls nicht verstecken!

Die Einbeziehung der Bürger in die Konzeptphase ist auf jeden Fall sinnvoll. Zu hoffen bleibt natürlich, dass dieses Feedback dann auch Einfluss in die Planung findet. Auch wenn es sich bei den Zentren letztlich um eine „Entschädigung“ für den abgesagten #NP3 handelt, sollte man das Beste daraus machen.

0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.