Leider konnte ich die letzte Sitzung nicht persönlich besuchen, aber zum wichtigsten Punkt gibt es einen ausführlichen Bericht in der Presse.

Neues Feuerwehrauto

Der #Gemeinderat entschied sich einstimmig für die Anschaffung eines neuen HLF-20 für die Freiwillige #Feuerwehr #Oberthulba. Die Neuanschaffung ist dringend nötig, denn die Abdeckung der A7 sowie mehrerer Kreis- und Staatsstraßen, der Senioren- und Pflegeheime sowie Kindergärten, Gewerbegebiete und Hotels macht eine zeitgemäße Ausstattung weiterhin nötig. Das anzuschaffende HLF-20 ist für den Brandeinsatz sowie für die technische Hilfeleistung gleichermaßen geeignet.

Die Anschaffungskosten werden rund 500.000 € betragen und sollen vom Freistaat Bayern mit einem Zuschuss von 125.000 € gefördert werden. Dieser wurde jedoch noch nicht zugesagt. Wegen der Ausschreibung und der langen Lieferzeit ist mit dem neuen Fahrzeug jedoch erst 2022 zu rechnen.

Übrige Fahrzeuge verbleiben in Marktgemeinde

Auch bei den übrigen Wehren im Markt Oberthulba tut sich entsprechend etwas: Das TSF der Feuerwehr #Reith (Baujahr 1978) soll in Kürze verkauft und durch das TSF aus #Frankenbrunn (Baujahr 1994) ersetzt werden. Durch die Übergabe des alten HLF-12 aus Oberthulba an die Feuerwehr #Wittershausen, wird das dortige TSF (Baujahr 1992) frei und könnte das der Feuerwehr #Hassenbach (Baujahr 1979) oder #Schlimpfhof (Baujahr 1982) ersetzen.

Anmerkung:

Es steht letztlich außer Frage, dass die Feuerwehr des Gemeindezentrums eine entsprechende Ausrüstung benötigt. Eine hohe, aber sinnvolle Investition in unsere Sicherheit darf uns nicht weh tun. Man konnte zuletzt beim Brand in Bad Kissingen sehen, wie gut ausgerüstete Wehren schnell und professionell Herr der Lage werden. Und vielleicht kann eine entsprechende Technik tatsächlich die schwindende Personalsituation im #Ehrenamt etwas verbessern. Denn sie hilft nicht nur, mit weniger Feuerwehrleuten auszukommen, sondern sorgt vielleicht auch für neues Interesse am aktiven Dienst.

Eine durchdachte Leistung ist der „Ringtausch“ der freiwerdenden Fahrzeuge! Das für Wittershausen neue HLF-12 befindet sich schon im Ort und die aktiven Kameraden üben fleißig mit dem neuen Gerät. Man konnte hier die Wehr einmal deutlich aufwerten und hat damit einen deutlichen Mehrwert gegenüber dem Verkauf des Autos. Ähnlich sieht es im Anschluss mit den übrigen betroffenen Ortsteilen aus. Ein TSF aus den Neunzigern ist eben doch schon etwas anderes als ein „Oldie“ aus 1978. Die Wehren aller Ortsteile arbeiten bereits eng zusammen und das wird in Zukunft sicher noch deutlicher werden. Alles andere ist weder finanzierbar, noch gibt es genügend Personal für die Vollausstattung aller Wehren.


UPDATE 06.07.2019

Gemeinsames Archiv

Das Gemeindearchiv soll künftig gemeinschaftlich durch eine Fachkraft der #Allianz Fränkisches Saaletal interkommunal verwaltet werden. Auf lange Sicht soll ein zentrales Archiv entstehen, das entsprechend professionell betreut werden soll. Allerdings steht die Maßnahme unter der Voraussetzung eines staatlichen Förderung. Die Gesamtkosten einer Archivkraft werden bei einer Laufzeit von fünf Jahren mit 210.000 € angesetzt. Der Anteil des Marktes Oberthulba läge dann bei 6.300 € pro Jahr.

Anmerkung:

Wie es Mario Götz in dem Bericht bereits benannte, ist das eine sinnvolle Idee für ein Allianz-Projekt. Man kann hier durch Zusammenfassung erst ein nennenswertes Archiv schaffen, das eine professionelle Betreuung rechtfertigt. Jede Kommune für sich allein wäre damit doch etwas überdimensioniert ausgestattet.

Wer Zweifel am Sinn eines solchen Archivs hat, soll einmal etwas für eine Chronik oder ähnliches recherchieren. Es ist einfach notwendig, gewissen Vorgänge für die Nachwelt zu erhalten. Ich habe wohl mittlerweile alle aktuellen Chroniken und Schriften aus den vergangenen Zeiten unserer Marktgemeinde gelesen und bin immer wieder erstaunt, was man aus alten Zeiten alles lesen und lernen kann. Das sollte uns im Zweifel auch einen kleinen Obolus wert sein!

0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.