Während es erst kürzlich um die Probleme der #Wasserversorgung ging, handelt der 1. FC 1924 Frankonia Thulba bereits: Die Sportanlage in #Thulba soll ein modernes Bewässerungssystem für rund 13.000 € erhalten. Ein Teilbetrag von 5.000 € soll dabei über Zuwendungen im Rahmen einer Crowdfounding-Aktion zusammenkommen.

Ziele

Zur Zielsetzung heißt es dabei:

„Unser Ziel ist es, die mittlerweile über 30 Jahre alte manuelle, reparaturanfällige und zeitaufwendige Bewässerung mit zwei Kreisel-Zugseil-Wagen durch eine moderne, und dadurch auch wassersparende, Bewässerungstechnik zu ersetzen.
Wir möchten damit zum Einen die Ressource „Wasser“ sinnvoll einsetzen, zum Anderen unsere ehrenamtlichen Platzwarte entlasten und zum Weiteren unseren motivierten Fußball- und Breitensportlern optimale Voraussetzungen bieten.“

Quelle: Projektseite der VR-Bank Bad Kissingen e.G.

Aktueller Stand

Das Projekt befindet sich in der Anfangsphase und benötigt zunächst 50 „Fans“, damit die eigentliche Unterstützung beginnen kann. Wer sich unter dem Link als Fan registriert, geht übrigens keinerlei Verpflichtung ein, sondern sorgt zunächst nur für die Möglichkeit das Projekt zu starten:

In der anschließenden Finanzierungsphase kann jeder seine Spende einbringen (egal, ob vorher Fan oder nicht).

Zeitgemäße Idee

Eine Spendenkampagne auf diese Art ins Leben zu rufen, ist eine zeitgemäße Idee und man kann damit viele Menschen erreichen. Dass solche Verfahren bei uns in der Region bereits gut funktionieren, kann man bei den übrigen Projekten der VR-Bank sehen. Als Fan habe ich mich schon eingetragen und bin mir sicher, dass die 50 Personen locker geknackt werden!

0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.