Bahn-Anbindung für den Markt Oberthulba?

Es war tatsächlich meine erste Überlegung für meinen April-Scherz (aber die Flug-Taxis haben mich dann doch auf eine andere Idee gebracht 😉 ). Nun setzt sich der Landkreis tatsächlich für eine Verbindung der Bahnhöfe Bad Kissingen und Fulda ein und da hätte der Markt Oberthulba unter Umständen die Aussicht auf einen Schienenanschluss, wenn die Strecke eine minimale Kurve macht.

Langsam!

So schnell geht so etwas dann natürlich nicht. Wenn man dran bleibt und nichts schief geht, könnte das Vorhaben frühestens in den Bundesverkehrswegeplan 2030 aufgenommen werden. Und das bedeutet dann natürlich nicht, dass das auch gleich umgesetzt wird. Zudem gibt es auch kritische Stimmen zu dem Vorhaben: SPD- und CSU-Abgeordnete zweifeln an der Wirtschaftlichkeit, vor allem im Güterverkehr.

Aber die Zeit vergeht eben doch schnell und kaum hat man sich versehen, ist 2030 da. Also heißt es: Dranbleiben!

Mehr als Durchgangsstrecke

Oberthulbas Bürgermeister Gotthard Schlereth zeigt sich offen für das Projekt und fordert, dass es nicht nur eine Durchgangsstrecke sein dürfte. Und da hat er zu 100% Recht!

Zwar ist die Verbindung von Bad Kissingen und Fulda wirklich sinnvoll, denn wer in den Norden Deutschlands will, muss bisher erst nach Würzburg und dann per ICE nach Fulda. Aber wenn eine Schiene durch die Rhön käme, dann wäre es meines Erachtens schlicht Verschwendung, wenn die Züge mehr oder weniger durch fahren. Andere Regionen haben auch kleine Bahnhöfe und es gäbe auch bei uns sicher einige Nutzer.

Umfrage

Was halten Sie und Ihr von der Sache?


#Umfrage #Bahnstrecke #Schiene #Zug

0

Ein Gedanke zu „Bahn-Anbindung für den Markt Oberthulba?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.