Der Landkreis Bad Kissingen und andere betroffene Kommunen haben eine Resolution mit dem Titel „Keine weiteren Stromtrassen mit Endpunkt in Bergrheinfeld/ Grafenrheinfeld“ gegen den Bau weiterer Freileitungen in der Region unterzeichnet. Das Papier ist hier einsehbar:

https://www.landkreis-badkissingen.de/buerger–politik/aktuelle-meldungen/m_11114

 

„Insbesondere die als Freileitung geplante Stromtrasse P43 würde den Landkreis Bad Kissingen massiv beeinträchtigen. Unsere Region und somit unsere Bürgerinnen und Bürger werden bereits durch die Planungen zur SuedLink-Stromtrasse belastet. Es müssen Alternativen herangezogen werden, sodass die Region um den Netzknoten Bergrheinfeld und Grafenrheinfeld entlastet wird.“

Landrat Thomas Bold (Quelle: landkreis-badkissingen.de)

 

Der Aussage unseres Landrats ist aus meiner Sicht nichts Wesentliches hinzuzufügen. Die Energiewende ist notwendig und unumgänglich. Die Maßnahmen müssen jedoch mit Rücksicht auf Bürger und Landschaft getroffen werden. Es gibt immer eine alternative Lösung.

Siehe auch Bericht in der Main Post.

0

One Comment

  1. Pingback: Markt Oberthulba von Stromtrasse nicht betroffen - inOberthulba

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.